Die Stiftung | Geschichte

Die Geschichte des Hippotherapie-Zentrums lässt sich nicht von der Geschichte der Hippotherapie-K trennen.

1966. Eine junge Physiotherapeutin an der Neurologischen Klinik Basel – Frau Ursula Künzle – entwickelte eine Idee. Sie war in ihrer täglichen Arbeit mit den Problemen von Bewegungs- und Haltungsstörungen konfrontiert, die als Folge von Erkrankungen des Nervensystems auftreten. Zur gleichen Zeit fand Frau Künzle den Zugang zum Pferd. Ihre revolutionäre Idee: Die Bewegungen, die der Pferderücken beim Reiter auslöst, gezielt in der Behandlung von zentralen Bewegungsstörungen einzusetzen.

Längst ist diese Hippotherapie-K inzwischen anerkannt. Physiotherapeuten können sie anschliessend an die reguläre Ausbildung in speziellen Kursen erlernen und einen anerkannten Abschluss machen.

1979 wurde die Stiftung Hippotherapie-Zentrum Basel gegründet. Der grosser Glücksfall war, dass Herr Max Fünfschilling und seine Frau der Stiftung ein Gebäude mit Stall und ein grosszügig bemessenes Gelände, in schönster Lage und ganz nahe bei Basel überliessen.

Bis 1998 war die Hippotherapie-K - oder kurz HTK - die einzige im Hippotherapie-Zentrum angebotene Therapie; 3 Islandpferde standen im Einsatz.

1998 änderte die Situation schlagartig dadurch, dass dem Zentrum von der Barell-Stiftung drei Therapiepferde geschenkt wurden. Dies mit der Auflage, auch das Behindertenreiten weiterzuführen, welches mit diesen Pferden am vorherigen Ort nicht mehr durchgeführt werden konnte.

Diese Verdoppelung des Pferdebestands eröffnete für das Zentrum ganz neue Möglichkeiten: Die Pferde und die Infrastruktur konnten nun auch für andere Therapien mit Pferden angeboten werden, wovon inzwischen reichlich Gebrauch gemacht wird: Neben HTK werden Heilpädagogisches Reiten, Psychotherapeutisches Reiten und Behindertenreiten praktiziert. Mittlerweile können mit 10 Isländern jährlich über 3'000 Therapie-Einheiten durchgeführt werden.

Adresse:

Stiftung
Hippotherapie-Zentrum Basel
Benkenstrasse 104
CH-4102 Binningen

Kontakt:

Telefon: +41 (0)61 421 70 50
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet:    www.hippotherapie-zentrum.ch

Öffnungszeiten Sekretariat:

Montag bis Donnerstag: 8 - 12 Uhr

Spenden:

PC-Konto: 40-37490-2 oder Online-Spenden